Qualität und Terroir

Weinberge

Die Weinbergführung bedarf besonderer Aufmerksamkeit, denn der Ursprung guter Weinqualität liegt in den Weinbergen.

Im Einklang mit der Natur betreibt der Betrieb eine integrierte Weinbergführung. Um den unerwünschten Nebeneffekten einer Monokultur entgegenzuwirken begrünen wir unsere Weinberge mit spezieller Einsaat und düngen sie organisch durch die Einfuhr von kontrolliertem Kompost.

Wir betreiben eine ausbalancierte Ertragsregulierung, die bereits mit dem Anschnitt der Reben beginnt und jahrgangsabhängig Grünlesen oder Traubenteilungen nach der Blüte benötigen.

Die Qualitätsrebsorten werden exklusiv von Hand geerntet, denn nur gesunde und reife Trauben lassen sich zu eleganten Weinen mit großer aromatischer Komplexität verarbeiten.

Kellerei

Nach der Ernte wird besonders viel Sorgfalt auf eine schonende und qualitätserhaltende Weiterverarbeitung gelegt. Zerreiben, sowie Oxydation des geernteten Leseguts werden bei allen weiteren Arbeitsprozessen vermieden. Alle Bewegungen der Weißweinmaische geschehen nur mit Schwerkraft.

Mithilfe modernster Technik findet die Vergärung des Mosts in thermoregulierten Weinfässern aus Edelstahl statt. In kleinen Gebinden, kann jede Partie beim Gärvorgang individuell begleitet werden und die aromatische Komplexität eines Weines erhöht werden.

Die Rotweine reifen mindestens 11 Monate in „Barriques“ (Eichenholzfässer 225l) bevor sie abgefüllt werden.

Weine

Wir sind darauf bedacht Weine mit viel Frische und aromatischer Komplexität herzustellen. Wichtig ist aber vor Allem, dass diese Weine ausbalanciert und harmonisch schmecken. Der Genießer muss das Terroir (Mineralität) und zugleich die rebsortentypische Aromatik (Frucht) im Wein erkennen können.

Wird geladen...